In der Anfangsphase entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in der sich allerdings keine der beiden Mannschaften nennenswerte Tormöglichkeiten erarbeiten konnten. In der 21. Minute nutzte Kuczkowski die Unauferksamkeit der Pfullendorfer Abwehr aus und erzielte mit einem gefühlvollen Heber die Führung der Gastgeber. Nach diesem Rückstand
verschärften die Gäste das Tempo etwas. Nachdem sich die Überlinger Hintermannschaft nach einem Eckball unentschlossen zeigte, hatte Caltabiano keine Mühe aus kurzer Distanz, allerdings aus abseitsverdächtiger Position, auszugleichen. Der Führungstreffer für die Gäste durch Gruler unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff entsprang erneut einem krassen Abwehrfehler des FC 09.
Kurz nach dem Wiederanpfiff verwandelte Akgün einen Handelfmeter zum dritten Pfullendorfer Treffer. Danach schalteten die Gäste wieder einen Gang zurück, so dass Überlingen wieder besser in die Partie kam. Die Angriffe wurden aber zu unkonzentriert vorgetragen, so dass erst ein Eigentor für den Anschlusstreffer sorgte. Zwar hatte Bock kurz vor Schluss noch die große Möglichkeit zum Ausgleich, es blieb aber dann beim letztlich ingesamt verdienten Pfullendorfer Sieg(gh)
Tore: 1:0 Kuczkowski (21.) 1:1 Caltabiano (32.) 1:2 Gruler (45.) 1:3 Akgün (49. HE) 2:3 Eigentor (76.)
SR.: Dorrs (Markdorf)